2012: Die Spanische Fliege

Ein Schwank in drei Akten von Franz Arnold und Ernst Bach für zwölf Darsteller. Premiere in der Gemeindehalle Kaifenheim am 24. November 2012 um 14 Uhr.

Die Verwechslungskomödie um den Mostrichfabrikant Ludwig Klinke jetzt in Kaifenheim! Genau 100 Jahre nach der Berliner Uraufführung bringt der Theaterverein den Dreiakter in der Eifel auf die Bühne. Mit viel Witz, Tempo und Liebe zum Detail wird das Stück präsentiert – natürlich wie immer in „Kaifenheimer Platt“.

Zum Inhalt

Fünfundzwanzig Jahre ist es her, dass sich Ludwig Klinke (Lothar Rink) – heute ein erfolgreicher Geschäftsmann besten Rufes – einen Fehltritt erlaubte. Einen Fehltritt in Form einer kurzen, aber heftigen Liaison mit „Señorita Rosita“, besser bekannt als „Die Spanische Fliege“. Das Ergebnis steht plötzlich vor Klinkes Tür und heißt Heinrich. Zumindest ist Klinke fest davon überzeugt.

Eigentlich kommt Heinrich Meisel (Jonas Junglas) aber auf Einladung von Klinkes Frau Emma (Bettina Marx-Schwall), und soll um Tochter Paula (Marina Johann) werben. Ein Gespräch könnte das Missverständnis leicht auflösen. Aber Klinke will zu viele Gespräche lieber vermeiden, schließlich steht sein Ruf auf dem Spiel. Die Irrungen und Wirrungen, die schlussendlich zu einem überraschenden Höhepunkt führen, rauben dabei allen Beteiligten beinahe die Nerven.

Die Aufführungstermine 2012

Premiere:

Samstag, 24.11.2012, 14 Uhr

Aufführungen:

Samstag, 24.11.2012, 20 Uhr
Sonntag, 25.11.2012, 18 Uhr

Freitag, 30.11.2012, 20 Uhr
Samstag, 1.12.2012, 20 Uhr
Sonntag, 2.12.2012, 18 Uhr

Freitag, 7.12.2012, 20 Uhr
Samstag, 8.12.2012, 20 Uhr
Sonntag, 9.12.2012, 18 Uhr

Probenfotos

Die Proben stehen kurz vor dem Abschluss. Die Spannung steigt, alle Texte müssen sitzen. Die Bilder zeigen die Probenarbeit noch zu früher Zeit. Mittlerweile sind Bühne und Kostüme fertig. Das Ergebnis gibt es noch nicht online, sondern zuerst „live“ in der Gemeindehalle Kaifenheim ab dem 24. November.

Die Darsteller

Lothar Rink

Ludwig Klinke, Mostrichfabrikant

Bettina Marx-Schwall

Emma Klinke, Ludwigs Frau

Marina Johann

Paula Klinke, deren Tochter

Peter Schmitt

Eduard Burwig, Abgeordneter

Anne Kaiser

Wally Burwig, seine Tochter

Jakob Kaiser

Alois Wimmer, Emmas Schwager

Kai Umminger

Dr. Fritz Gerlach, Rechtsanwalt

Hermann Schneider

Anton Tiedemeyer, ein Freund der Familie

Thomas Meiner

Gottlieb Meisel, Stadtrat

Andrea Rink

Mathilde Meisel, Herrn Meisels Frau

Birgit Hammes

Marie, Haushälterin

Das Team hinter der Bühne

Andrea Krämer

Regie

Thomas Kaiser

Souffleur

Marie-Theres Kaiser

Souffleuse

Maria Freund

Maske & Frisuren

Wolfgang Schwall

Kasse & Kartenverkauf

Renate Umminger

Kasse & Kartenverkauf

Peer Uhlmann

Webseite & Drucksachen

Rainer Wilhelmy

Bühnenbau & Ton