25 Jahre - feiern Sie mit uns!

Am 10. Mai 1992 wurde der Theaterverein Kaifenheim aus der Taufe gehoben. Erstaunlich, dass das bereits 25 Jahre her ist. Und was in diesem Vierteljahrhundert alles bei uns zu sehen war: immer lustige Stücke, gern mal etwas wilder, dann mal wieder mondän und mit dem Glanz und Glamour vergangener Zeiten. Stücke mit den brachialen Späßen des typischen Bauernschwanks, und ganz entgegengesetzt der hintersinnig-feine Humor vom Anfang des 20. Jahrhunderts. Und mittendrin: die Laienschauspieler des Theatervereins Kaifenheim.

25 Jahre erfolgreiches Theater, 25 Jahre Spaß am Proben und Aufführen und 25 Jahre eine treue und stetig wachsende Gemeinde von Zuschauern und Fans. Das darf, ja muss man feiern. Haben wir gemacht: am 25. März 2017, mit einem Konzertabend mit Live-Musik, kleinen Speisen, vorzüglichen Weinen und einer ganz besonderen Show.

Unterhaltung im Stil der 1920er

Das Jubilee Ballroom Orchestra nahm die Jubiläumsgäste mit auf eine musikalische Zeitreise in die „Goldenen Zwanziger Jahre“. Unter der Leitung von Gerhard Müller brachte das Ensemble ganz besondere Stücke von britischen, amerikanischen und auch deutschen Tanzbands aus den Anfangsjahren des 20. Jahrhunderts zu Gehör. Dazu frühe Jazzstücke aus dem Repertoire von Duke Ellington, Fletcher Henderson und Louis Armstrong – einschließlich Gesangseinlage.

Mit der Besetzung aus drei Saxofonen, zwei Trompeten, Posaune, Klavier und weiteren typischen Instrumenten der Zeit wandelt das Jubilee Ballroom Orchestra auf den Klangpfaden der „Roaring Twenties“, vergleichbar etwa mit dem bekannten Musiker Max Raabe und seinem Palast-Orchester.

Die Formation legt besonderen Wert auf eine originalgetreue Wiedergabe der Stücke, ganz im Geiste dieser lebhaften und von Umbruch und Befreiung gekennzeichneten Zeit. Zu hören waren Stücke, die Sie vielleicht noch von Omas Grammophon kennen – nur dieses mal „live“ und ganz ohne Rauschen.